http://www.hofgutknecht.de
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Pferdefütterung
 zu mageres Pferd
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Zurück
  1  2  3  4  5  6
Vorwärts
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema

reebee
Advanced Member



3631 Beiträge

Erstellt  am: 06.07.2017 :  08:22:57 Uhr  Profil anzeigen Sende reebee eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
das mit den heunetzen ist eben auch so eine Sache... eine raufe hält länger hin, jedenfalls nach meinen Beobachtungen.
wir haben sowas hier: http://bilder.markt.de/images/2014/11/18/13/a15cabb9/medium_image_1.jpg?lastModified=1416313910000
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

EasterRose92
Junior Member



166 Beiträge

Erstellt  am: 06.07.2017 :  08:38:56 Uhr  Profil anzeigen Sende EasterRose92 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: reebee

das mit den heunetzen ist eben auch so eine Sache... eine raufe hält länger hin, jedenfalls nach meinen Beobachtungen.
wir haben sowas hier: http://bilder.markt.de/images/2014/11/18/13/a15cabb9/medium_image_1.jpg?lastModified=1416313910000


Okay, danke für den Tipp. Muss ich besprechen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

carry b.
Junior Member



153 Beiträge

Erstellt  am: 06.07.2017 :  08:46:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche carry b.'s Homepage Sende carry b. eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Einfach mal so ein anderer Ansatz:

Mein Pferd ist ein blutgeprägtes Tier mit einem eher schwächeren Nervenkostüm.
Er war auch immer sehr schlank bzw. zu schlank. Baute schlecht Muskulatur auf.
Erst jetzt diesen Sommer, mit 7 Jahren wirds besser.

Er ist jetzt langsam fertig mit wachsen, setzt sich auch psychisch immer besser und wird gelassener. Auch die Arbeit habe ich leicht zurück genommen um ihm mehr Zeit zur Regeneration zu geben.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

EasterRose92
Junior Member



166 Beiträge

Erstellt  am: 06.07.2017 :  08:59:15 Uhr  Profil anzeigen Sende EasterRose92 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: carry b.

Einfach mal so ein anderer Ansatz:

Mein Pferd ist ein blutgeprägtes Tier mit einem eher schwächeren Nervenkostüm.
Er war auch immer sehr schlank bzw. zu schlank. Baute schlecht Muskulatur auf.
Erst jetzt diesen Sommer, mit 7 Jahren wirds besser.

Er ist jetzt langsam fertig mit wachsen, setzt sich auch psychisch immer besser und wird gelassener. Auch die Arbeit habe ich leicht zurück genommen um ihm mehr Zeit zur Regeneration zu geben.



Das ist ein ganz guter Ansatz und das wird bei meinem sicher auch einer der Gründe sein. Zwar hat er ein gutes Nervenkostüm, aber er ist eben immernoch im Wachstum... darum möchte ich ihm ja gerne helfen...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Garpür
Advanced Member



2779 Beiträge

Erstellt  am: 07.07.2017 :  09:40:46 Uhr  Profil anzeigen Sende Garpür eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: carry b.

Einfach mal so ein anderer Ansatz:

Mein Pferd ist ein blutgeprägtes Tier mit einem eher schwächeren Nervenkostüm.
Er war auch immer sehr schlank bzw. zu schlank. Baute schlecht Muskulatur auf.
Erst jetzt diesen Sommer, mit 7 Jahren wirds besser.

Er ist jetzt langsam fertig mit wachsen, setzt sich auch psychisch immer besser und wird gelassener. Auch die Arbeit habe ich leicht zurück genommen um ihm mehr Zeit zur Regeneration zu geben.



Hatte ich auch so. Meiner ist jetzt 7 und hurra- langsam ausgefüllt. Aber das mit dem Heu würde ich auch unbedingt kontrollieren.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ditsem
Junior Member



299 Beiträge

Erstellt  am: 07.07.2017 :  10:51:28 Uhr  Profil anzeigen Sende Ditsem eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Erstmals Heu satt für paar Wochen, und dann weiterschauen. Pferd sollte nie wie ein Mähdrescher essen, d.h. er hat ziemlich Hunger. Und das ist Stress für ein Pferd. Wenn ihr im Stall nicht Heu ad libitum bekommt, dann musst du selber Heu kaufen oder dem Stallbetreiber für extra Heu bezahlen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1110 Beiträge

Erstellt  am: 07.07.2017 :  11:09:30 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Ditsem

Erstmals Heu satt für paar Wochen, und dann weiterschauen. Pferd sollte nie wie ein Mähdrescher essen, d.h. er hat ziemlich Hunger. Und das ist Stress für ein Pferd. Wenn ihr im Stall nicht Heu ad libitum bekommt, dann musst du selber Heu kaufen oder dem Stallbetreiber für extra Heu bezahlen.


Mein Pferd ist immer wie ein Mähdrescher und hat 24/h Zugang zu Raufutter und Weide.. So pauschal kann man das auch nicht sagen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ditsem
Junior Member



299 Beiträge

Erstellt  am: 07.07.2017 :  11:12:39 Uhr  Profil anzeigen Sende Ditsem eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Melody5

Zitat:
Original erstellt von: Ditsem

Erstmals Heu satt für paar Wochen, und dann weiterschauen. Pferd sollte nie wie ein Mähdrescher essen, d.h. er hat ziemlich Hunger. Und das ist Stress für ein Pferd. Wenn ihr im Stall nicht Heu ad libitum bekommt, dann musst du selber Heu kaufen oder dem Stallbetreiber für extra Heu bezahlen.


Mein Pferd ist immer wie ein Mähdrescher und hat 24/h Zugang zu Raufutter und Weide.. So pauschal kann man das auch nicht sagen.


Ich denke aber nicht, dass er 24 Stunden isst, sondern auch mal Pause macht? Wenn ein Pferd nur 3 mal pro Tag Heu bekommt und der Besitzer sagt, er isst wie ein Mähdräscher, dann ist das nicht gut. Dann hat er Hunger. Ist natürlich was anderes wenn ein Pferd leichtfuttrig ist.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

EasterRose92
Junior Member



166 Beiträge

Erstellt  am: 07.07.2017 :  11:56:22 Uhr  Profil anzeigen Sende EasterRose92 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
also ich habe gestern mit dem Stallbesi gesprochen und er sagt, im Vergleich zu seiner Boxennachbarin frisst er eher langsam. Wie ein Mähdrescher meinte ich, dass er eben nichts mehr liebt als fressen, der frisst alles und am liebsten ständig
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lady
Advanced Member



2981 Beiträge

Erstellt  am: 10.07.2017 :  09:48:03 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lady's Homepage Sende Lady eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: EasterRose92

Zitat:
Original erstellt von: noita



Nein nein ich weiss nichts von Geschwüren (wobei ja 90% aller Pferde Geschwüre haben). Das ist einfach ein Futterzusatz der die Magenschleimhaut schützt und beruigt sowie auch in Stressituationen dem Magen gut tut. Es heisst Lecifit von Derby Pferdefutter.


Wenn dein Pferd genügend Raufutter bekommt (min. 2kg pro 100kg/KM) und dann eine normale Portion KF und immer noch nicht zunimmt, dann würde ich mal mit dem TA abklären ob dein Pferd allenfalls Magengeschwüre hat.

Den dein Magenmittel nützt nichts bei akuten Geschwüren, dass hilft nur den Magen etwas zu schützen.

Aber das A und O ist ordentlich Raufutter und wenn du es im schlimmsten fall selber in Heunetze abfüllen musst.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

noita
Advanced Member



2820 Beiträge

Erstellt  am: 10.07.2017 :  11:06:52 Uhr  Profil anzeigen Sende noita eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: EasterRose92

Zitat:
Original erstellt von: noita



Nein nein ich weiss nichts von Geschwüren (wobei ja 90% aller Pferde Geschwüre haben). Das ist einfach ein Futterzusatz der die Magenschleimhaut schützt und beruigt sowie auch in Stressituationen dem Magen gut tut. Es heisst Lecifit von Derby Pferdefutter.




Omeprazol, Ranitidin, wäre ein sanfter Magenschutz (Pulver) also Medikanmentös, leider gibt es dies nicht mehr so für Pferde. Macht mich stinksauer, denn es war günstig und gut, einfach zu geben (Pulver man konnte es aufbewaren später nochmal geben).
Jetzt gibt es nur Paste, Gastrogard, sauteuer (im Vergleich zum Pulver), Therapie 3 Tage und ist dann für 3 Monate gut.

Magengeschwüre
Gähnt Dein Pferd? Frisst es durchweg gleich? Oder zB jetzt anders? ZB KF nimmt er nur langsam, oder, einiges wird nicht gefressen?
Ich bin der Meinung es braucht keine feste Diagnose (Magenspiegelung) denn eben es haben so viel Geschwüre. Bei uns war es von der Vorgeschichte und dann mit dem was sich zeigte ganz klar Geschwüre. Nach, mit Magenschutz wurde wieder und besser gefressen. Bei starken scharfen Med und die Wurmkur im Winter gab es Probleme die schlägt auf den Magen.
Zum Fressverhalten noch, viel Wälzen (mehr wie gewohnt) irgendwie im ganzen traurieg verstimmt anders.
Magengeschwüre sind sehr schmerzhaft.

Ich mag unrecht haben und Du magst recht haben; und wenn wir uns bemühen,
dann können wir zusammen vielleicht der Wahrheit etwas näher kommen.
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Übrigens...: "Es kommt nicht darauf an, wer regiert, solange man die Regierung ohne Blutvergießen loswerden kann."
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Nicky XI
Average Member



521 Beiträge

Erstellt  am: 10.07.2017 :  13:37:40 Uhr  Profil anzeigen Sende Nicky XI eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Aus meiner Erfahrung wird die Fressmenge von so grossen Pferden im Wachstum unterschätzt. Meiner (auch 172) futterte locker 15 kg Heu pro Tag. Das ist eine riesige Menge und ich behaupte jetzt einfach mal, dass sehr viele Pferde dies bei drei Mal füttern nicht erhalten.

Ich würde auch einfach über Nacht in einem Heunetz oder sonst irgendwie zufüttern. Oder eventuell schauen, dass er Heu mit mehr Nährstoffen bekommt. Als wir einmal kurz von Ökoheu auf früher geschnittenes Heu wechselten, legten alle Pferde sehr schnell an Gewicht zu. Bei 24h Heu kommt das dann also nicht mehr in Frage. Bei 3x jedoch schon.

Man muß das Unmögliche Versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lady
Advanced Member



2981 Beiträge

Erstellt  am: 10.07.2017 :  18:07:23 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lady's Homepage Sende Lady eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: noita



Gibt es noch die Pulverform, aber halt nicht mehr in der Schweiz.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

noita
Advanced Member



2820 Beiträge

Erstellt  am: 10.07.2017 :  21:45:09 Uhr  Profil anzeigen Sende noita eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lady

Zitat:
Original erstellt von: noita



Gibt es noch die Pulverform, aber halt nicht mehr in der Schweiz.



Ich brauch es nicht mehr, aber sag wo? EU? Meine TA sagte das gibt es nicht mehr. Konnte es nicht glauben. Oder ist es so, wird abgeschafft...
Ich habe damals schon daran gedacht einfach die Tabletten zu mörsern, nur dazu müsste ich wissen welche Dosis. Egal ich brauch es nicht mehr.

Ich mag unrecht haben und Du magst recht haben; und wenn wir uns bemühen,
dann können wir zusammen vielleicht der Wahrheit etwas näher kommen.
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Übrigens...: "Es kommt nicht darauf an, wer regiert, solange man die Regierung ohne Blutvergießen loswerden kann."
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ornata
Moderator



14859 Beiträge

Erstellt  am: 10.07.2017 :  21:48:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ornata's Homepage Sende Ornata eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
kraftfutter weglassen (vermutlich wird das ja ein müslimix sein). das gehört so oder so nicht ins pferd. wenns sein muss dann nur gaaaanz wenig. lieber dann ein mass voll graspeletts oder sowas. also rauhfutter in verarschungsform;-). getreide machen in grösseren mengen (beindir also mindestens drei liter denk ich) die darmbakterien kaputt, übersäuern den magen und sind verantwortlich für giftstoffablagerungen, welche allenfalls sogar für hufrehe sorgen können.
meeeeehr heu, heuersatz und ein gutes mineral (kurweise, nicht konstant), salz ev ab und zu lose anbieten (vom stein lecken ist schwerarbeit und jenachdem kriegen sie so zuwenig).



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

EasterRose92
Junior Member



166 Beiträge

Erstellt  am: 11.07.2017 :  10:30:20 Uhr  Profil anzeigen Sende EasterRose92 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
ich danke euch für eure Tipps!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lady
Advanced Member



2981 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2017 :  16:46:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lady's Homepage Sende Lady eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: noita

Zitat:
Original erstellt von: Lady

Zitat:
Original erstellt von: noita



Gibt es noch die Pulverform, aber halt nicht mehr in der Schweiz.



Ich brauch es nicht mehr, aber sag wo? EU? Meine TA sagte das gibt es nicht mehr. Konnte es nicht glauben. Oder ist es so, wird abgeschafft...
Ich habe damals schon daran gedacht einfach die Tabletten zu mörsern, nur dazu müsste ich wissen welche Dosis. Egal ich brauch es nicht mehr.


Italien.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

noita
Advanced Member



2820 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2017 :  21:50:01 Uhr  Profil anzeigen Sende noita eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lady
Italien


Aha Danke vielmol.

Ich mag unrecht haben und Du magst recht haben; und wenn wir uns bemühen,
dann können wir zusammen vielleicht der Wahrheit etwas näher kommen.
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Übrigens...: "Es kommt nicht darauf an, wer regiert, solange man die Regierung ohne Blutvergießen loswerden kann."
(Karl Popper, 1902 – 1994)
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ornata
Moderator



14859 Beiträge

Erstellt  am: 12.07.2017 :  22:37:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Ornata's Homepage Sende Ornata eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lady



meint ihr jetzt das ranitidin?
meiner kriegt das. beklmme es aus der humanmedizin. da gibts tabletten. mörsern tu ich die nicht, ich schau einfach, dass er sie frisst



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

blaer
Junior Member



264 Beiträge

Erstellt  am: 14.07.2017 :  14:50:39 Uhr  Profil anzeigen Sende blaer eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zum Thema Heumenge: ich zweifle die Standardmenge von 1.5kg Heu pro 100 kg LM mittlerweile stark an. Worauf basiert die Annahme? Was waren die Bedingungen? Für welche individuellen Pferde soll das zutreffen? Denn unsere Offenstall gehaltenen Islandpferde haben 24h Heu aus frei schwingenden Heukörben (Maschenweite 3x3) zur Verfügung, plus Stroh-Raufe ohne Netz. Sie verputzen weitaus mehr als die übliche Empfehlung an Heu. Pro Pferd locker um die 10kg innerhalb von 24h, je nach Wetter sogar mehr (nasskaltes Wetter) oder deutlich weniger (bei Hitze). Sie regulieren sich da selbstständig. Keines der Ponys ist zu dick. Wir haben sogar zwei, die sich immer eher an der unteren Grenze befinden und zugefüttert werden.

Im Pensionsstall ist das aber leider echt schwierig mit dem Raufutter, kenne ich von früher. Trotzdem ist Auffüttern mit Krippenfutter keine gute Idee. Dafür ist die Verdauungsphysiologie nicht geschaffen und genau deswegen die pervers hohe Rate an Magengeschwüren - von der Uniklinik ZH bestätigt. Der Pferdemagen produziert laufend Magensäure (weil Pferde nun mal innerhalb von 24h um die 16h langsam Futter aufnehmen). Die Magensäure läuft ohne Futter ins Leere und hat wunderbar Zeit, die Magenschleimhäute anzugreifen. Autsch!

Ein weiterer Punkt für die fehlende Gewichtszunahme kann Nährstoffmangel sein, der verhindert, dass das Pferd die zugeführte Nahrung aufschliessen und verwerten kann. Also könnte ein grosses Blutbild vielleicht doch hilfreich sein. Aber bitte nicht vom TA analysieren lassen, sondern von einem Biologen. Die biologischen Zusammenhänge sind doch eher komplex.

Also die Schwerfuttrigen bekommen neben 24h Raufutter zusätzlich Heucobs von speziellen Pferdewiesen (z.B. Agrobs). Wirkt nicht von heute auf morgen, aber wirkt - sofern keine anderen gesundheitlichen Probleme bestehen. Neu werden wir das Wundermittel "Hanfsamen" ausprobieren...
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
Zurück
  1  2  3  4  5  6
 
Vorwärts
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,35 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000