http://www.hofgutknecht.de
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Do it yourself
 Heukiste - Slowfeeder selbst bauen
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

filou_15
Advanced Member




2055 Beiträge

Erstellt am: 21.09.2018 :  11:29:18 Uhr  Profil anzeigen Sende filou_15 eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Da bei meinem Pferd in letzter Zeit der Futterneid ziemlich überhand genommen hat und er ständig die gesamte Heuraufe für sich beansprucht, wird er Ende Monat in eine Auslaufbox umziehen. Es wurde schon etliches ausprobiert mit Abtrennen, aber er findet immer einen 'Ausweg' und schmuggelt sich wieder zu den anderen

Nun bin ich mir am Überlegen, wenn er dann schon in einer Auslaufbox steht, für mit Heunetz zu füttern resp. dass ich eine Heukiste ähnlich wie die Slowfeeder, und wie die käuflingen Dinger alle heissen, für ihn schreinere. Ich finde die einfacher zu füllen als ein Heunetz und die Kopfhaltung beim Fressen ist natürlicher als bei einem Heunetz.

Nun ist es ja grundsätzlich nicht schwierig so eine Heukiste zu machen, ich frage mich lediglich was für eine Holzdicke genommen werden sollte. Hat schon mal jemand so etwas oder ähnliches gebaut? Und wenn ja, was habt ihr für Holz (Dicke) genommen?

Beispielbild aus der Google-Suche

Diesen Beitrag melden

ChivasE1907
Advanced Member



2837 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2018 :  13:51:28 Uhr  Profil anzeigen Sende ChivasE1907 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich habe einen Selbstbauversuch (Pallettenrahmen) gewagt. Da mein Riesenbaby jedoch alles inkl. Metall demoliert kann ich dir keinen „Holzdicke-Tipp“ geben.
Was ich jedoch anmerken möchte: schau dass du die Box befestigen kannst. Vieleicht braucht dein Pferd das nicht - aber bei mir ist das das grösste Problem (kann sie nirgends sicher befestigen).
Die Raufen werden überall verteilt (die schweren Sulzberger Bodenraufen). Das ist fürs Aufräumen nicht toll, der Lärm für die Nachbarn ist nicht gerade idyllisch - und für das Riesenbaby resp. dessen Beine ist es auch nicht ideal...

Ah ja: der Palletrahmen war übrigens für alle anderen absolut genug stabil (auch mal zum daran kratzen o.ä.). Aber Frau Trampel scharrt jeweils mit den Vorderhufen darin herum/ zieht sie umher, das war dann zuviel des Guten...

Bearbeitet von: ChivasE1907 am: 21.09.2018 13:54:02 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

filou_15
Advanced Member



2055 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2018 :  14:11:42 Uhr  Profil anzeigen Sende filou_15 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: ChivasE1907

Ich habe einen Selbstbauversuch (Pallettenrahmen) gewagt. Da mein Riesenbaby jedoch alles inkl. Metall demoliert kann ich dir keinen „Holzdicke-Tipp“ geben.
Was ich jedoch anmerken möchte: schau dass du die Box befestigen kannst. Vieleicht braucht dein Pferd das nicht - aber bei mir ist das das grösste Problem (kann sie nirgends sicher befestigen).
Die Raufen werden überall verteilt (die schweren Sulzberger Bodenraufen). Das ist fürs Aufräumen nicht toll, der Lärm für die Nachbarn ist nicht gerade idyllisch - und für das Riesenbaby resp. dessen Beine ist es auch nicht ideal...

Ah ja: der Palletrahmen war übrigens für alle anderen absolut genug stabil (auch mal zum daran kratzen o.ä.). Aber Frau Trampel scharrt jeweils mit den Vorderhufen darin herum/ zieht sie umher, das war dann zuviel des Guten...


Hm, befestigen müsste ich schauen, ob das geht. Hatte noch die Idee, die Heukiste versuchen 'einzuklemmen' zwischen einem etwa 20-30cm breiten Wandstück und dem gegenüberliegenden Holzbalken der Liegeflächeumrandung, den wir wegen der Waldbodeneinstreu drin haben. Aber die Heukiste würde so oder so nicht freistehend sein, sondern an einer Wand platziert werden, so dass er halt nur von zwei Seiten dazu kommt.

Wird dem Fall wohl ein Ausprobieren werden, keine Ahnung wie mein Pferd da drauf reagieren wird - Heunetz kennt er, aber so eine Heukiste wär's die erste, die er zu sehen bekommt. Ich hoffe jetzt mal nicht, dass er sie gleich zerlegen wird
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



793 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2018 :  14:43:17 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Mein Freund hat mir gerade im Frühling eine Heukiste nach Vorlage auf deinem Bild gebaut..

Bin sehr zufrieden damit, musst einfach nach 2 Monaten das Heunetz schon wechseln (war so ein Billiges aus dem Felix Bühler). Jetzt habe ich ein Wandnetz bei Equisana.ch (https://www.equisana.ch/engmaschige-heunetze-1/tuchheunetze/) gekauft und zurecht geschnitten, sprich es hat jetzt für ein zweiten oder sogar drittes Netz noch Ersatz bereit..

Ich hatte mir auch noch auf Mass in DE so ein Fressgitter aus Plastik bestellt, aber damit konnte meiner gar nicht fressen. http://www.heufresser.com/ habe sogar die Löcher noch vergrössert, aber ging trotzdem nicht..

Mein Tipp noch unten unbedingt genügend grosse Abstände lassen, damit die Heuresten gut raus gehen könnten, meine sind etwas knapp und ich wische öfters pro Woche den Staub und Restheu raus.

Hier noch einige Bilder:









Aussehen tut Sie natürlich unterdessen schon nicht mehr so schön, drinnen vorallem hat es überall "Gschnudder" von meinem Pony.. Hab die Kiste auch leider nicht noch irgendwie behandelt, aber Sie steht auch nicht im Regen oder so, zwar im Auslauf aber unter Dach.
Aussen hat er Sie nur etwas angeknabbert, danach hab ich die exponierten Stellen mit Essig einrieben und das war erledigt..

Holzdicke könnte ich dir messen, wenn du möchtest..
Meine Kiste konnte meiner auch schon umschmeissen, aber eher wenn er wieder im Auslauf herumrennt.. ansonsten beim normalen Fressen bleibt Sie an Ort und Stelle..
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lady
Advanced Member



3041 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2018 :  15:01:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lady's Homepage Sende Lady eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
@CelicaLady86 Heufresser ist extrem scharf, was nachbauten usw. anbelangt auch für den Eigenbedarf. Ich würde schauen, dass die Fotos nicht zu stark an die Öffentlichkeit geraten!

@Filou_15: Ich habe div. Kisten inkl. kleinen Heuraufen selber gebaut. Meine Fressen Problemlos mit den Platten von heufresser.com. Netzrahmen sind auch relativ einfach gemacht, ob sie halten kommt ein bisschen auf dein Pferd darauf an.

Wenn du etwas für draussen möchtest, würde ich mit 3 Schicht Holz arbeiten, mindestens 14mm, Ideal eher 19mm.

Für den Innenraum habe ich eine aus OSB Platten, das ist wunderbar, aber die darf nicht im regen stehen. Eine habe ich aus 1 Schicht Fichte gemacht, das Holz ist aber kaputt gegangen da sie draufgehauen haben. Die werde ich dann neu machen mit OSB Platten.

Ich habe oben auch einfach einen Rahmen drauf gemacht, damit Sie die Platte nicht rausziehen können.

Anfressen tun meine das Holz absolut nicht, daher brauch ich auch keinen Verbiss Schutz.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lady
Advanced Member



3041 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2018 :  15:03:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lady's Homepage Sende Lady eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

filou_15
Advanced Member



2055 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2018 :  15:54:41 Uhr  Profil anzeigen Sende filou_15 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
@CelicaLady86
Wow, sieht mega aus. Die Kiste würde zwar nicht direkt im Regen stehen, aber je nach Wind und Regen könnte sie unter Umständen wohl doch auch mal nass werden. Werde deshalb das Ganze dann sicherlich noch mit 'Sabberlack' lackieren und evtl. die Holzkanten mit Metall oder so verstärken, ich könnte mir nämlich noch gut vorstellen, dass er versucht dran zu fressen - der ist oftmals schlimmer als ein kleines Kind das alles in den Mund steckt. Wär lieb, wenn Du mir noch die Holzdicke nachmessen könntest. Merci!

Vielleicht 'ne dämliche Frage, sorry, aber fällt da nicht das halbe Heu unten raus, wenn im Boden grössere Lücken sind?


@Lady
Die Lockplatten sind mir nicht so wirklich sympathisch, auch wenn sie vermutlich länger halten als ein Netz. OSB-Platten hab ich mir auch schon angeschaut, hab ich bei uns aber nur bis zu einer Dicke von 1.8 cm gefunden. Da müsste ich dann wohl doch auf Holz ausweichen, wenn's dicker sein soll. Ich kann mein Pferd diesbezüglich echt nicht einschätzen, ob er da mit Huf dagegen schlagen wird oder nicht, dran kratzen und knabbern wird er aber wohl sicher.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



793 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2018 :  16:36:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lady

@CelicaLady86 Heufresser ist extrem scharf, was nachbauten usw. anbelangt auch für den Eigenbedarf. Ich würde schauen, dass die Fotos nicht zu stark an die Öffentlichkeit geraten!


Danke für die Info, aber ich habe nur die Platte von Heufresser gekauft im Nachhinein. Die "Grob-Vorlage" ist von anderswo, sprich die Grösse habe ich auch auf meinen Wunsch gemacht.. Mein Freund hat es dann einfach mal gebaut, so Handgelenk mal PIII..
Die Fresseinlage ist auch nicht mit dem gleichen Prinzip wie von Heufresser.


Bearbeitet von: CelicaLady86 am: 21.09.2018 16:41:04 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



793 Beiträge

Erstellt  am: 21.09.2018 :  16:39:07 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ach ja, das Heunetz, habe ich zwischen zwei nicht so dicke Holzrahmen geklemmt, das erst mal sogar noch darin befestigt, aber jetzt hält es fast ohne, nur wenige "Hagraffen" musste ich setzen.

Noch zu deiner Frage wegen dem Abstand unten, klar ein kleiner Teil fällt schon raus, aber eher die "Brösel", aber ich hab trotzdem immer noch viel Staub und Dreck dort drin.. ich messe am Abend wie der Abstand ist.. wir haben aber auch eher nicht so feines Heu..

Und meine Kiste ist nicht so gross, weil ich nicht den Tagesbedarf rein tue. Er kriegt 3-4 mol pro Tag seine Heuportionen dort drin. Bis 6kg habe ich aber schon drin gehabt.

Bearbeitet von: CelicaLady86 am: 21.09.2018 16:45:07 Uhr
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lady
Advanced Member



3041 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2018 :  11:25:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lady's Homepage Sende Lady eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: filou_15



Meine sind happy mit den Lochplatten. Fressen gerne daraus.

OSB wie auch anderes kanns du zugeschnitten bei Coop Bau und Hobby online bestellen. Ist sehr angenehm. OSB für den Innenraum mit 18mm reichen.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

luna12
Junior Member



211 Beiträge

Erstellt  am: 24.09.2018 :  19:59:24 Uhr  Profil anzeigen Sende luna12 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich möchte meiner Fribi Stute schon lange so eine Heukiste bauen lassen von meinem Freud. Aber! Meine grosse Angst ist, dass sie plötzlich wenn die Kiste leer ist, mit dem Bein hinein stehen könnte und sich verletzten.
Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?
Das 2. Problem ist der Verschluss an der Front. Denke so einen wie bei der Kiste von CelicaLady86 hält nicht lange, das wäre sicher eine gutes Spielzeug für sie.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Lady
Advanced Member



3041 Beiträge

Erstellt  am: 25.09.2018 :  19:25:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Lady's Homepage Sende Lady eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Also bei meinem Kindergarten wird der Verschluss verschont.

Wenn du Angst vor dem reinsteigen hast, mach die Kiste doch einfach höher! Hab ich auch schon gemacht.

In meine kleinen Raufen (siehe Foto alter Beitrage), steigt dir kein Pferd so schnell rein.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

luna12
Junior Member



211 Beiträge

Erstellt  am: 26.09.2018 :  07:10:14 Uhr  Profil anzeigen Sende luna12 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
@ CelicaLady86
könntest du mir die Masse deiner Kiste und die Wandstärke senden?
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



793 Beiträge

Erstellt  am: 26.09.2018 :  08:20:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: luna12

@ CelicaLady86
könntest du mir die Masse deiner Kiste und die Wandstärke senden?


Also, die Innenmasse meiner Kiste sind 60 x 56 cm
Die Wandstärke ist nur 2cm. Und die Distanz vom Boden bis zum "Anfang der Kiste" ist 15 cm. Die Höhe der Kiste ist ca. 50-60 cm hoch, das habe ich leider vergessen zu messen...

Ich hätte sonst in diese Grösse noch Lochplatten von Heufresser zu verkaufen, resp. günstig abzugeben. Da meiner damit nicht fressen kann..

Der Verschluss war bis jetzt bei meinem noch nie ein Problem, auch wenn der Karabiner nicht eingehängt ist, öffnet sich die Kiste nicht einfach..
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

filou_15
Advanced Member



2055 Beiträge

Erstellt  am: 01.10.2018 :  12:05:26 Uhr  Profil anzeigen Sende filou_15 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Noch eine weitere Frage. Braucht es innen in der Kiste unbedingt links und rechts (wie man auf so vielen Fotos sieht) eine 'Führungsschiene' oder funktioniert es auch problemlos, wenn man den Netz- oder Lochplatteneinsatz so oben auf's Heu legt? Nicht, dass sich plötzlich der Einsatz verkanntet und das Pferd nicht bis ganz runter leerfressen kann.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

CelicaLady86
Average Member



793 Beiträge

Erstellt  am: 01.10.2018 :  14:14:08 Uhr  Profil anzeigen  Besuche CelicaLady86's Homepage Sende CelicaLady86 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: filou_15

Noch eine weitere Frage. Braucht es innen in der Kiste unbedingt links und rechts (wie man auf so vielen Fotos sieht) eine 'Führungsschiene' oder funktioniert es auch problemlos, wenn man den Netz- oder Lochplatteneinsatz so oben auf's Heu legt? Nicht, dass sich plötzlich der Einsatz verkanntet und das Pferd nicht bis ganz runter leerfressen kann.




Ich habe nur auf 1 Seite eine Führung und so ist es bis jetzt nur 1 Mal verkantet.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,47 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000