www.pferdesnacks.ch
Reitkalender Forum
Forum ohne Frames | Reitkalender | Forum Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Aktuelle Umfragen | Mitglieder | Private Nachrichten | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Pferdige Foren
 Pferdefütterung
 Knabberholz/äste
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Jairun
Average Member




555 Beiträge

Erstellt am: 15.02.2018 :  08:39:53 Uhr  Profil anzeigen Sende Jairun eine private Nachricht  Antwort mit Zitat
Füttert jemand Knabberäste, Baumstämme an die Pferde?
zb
•Birke
•Obstbäume (zum Beispiel Apfel, Birne, Pflaume)
•Weide
•Haselnuss
(•Flieder)
•Erle
•Pappel
•Ulme

Wo bezieht ihr das Holz, Äste?
Was für Erfahrungen habt ihr gemacht in der Holz/Ästefütterung? Fressen es die Pferde gerne, wenn ja was besonders?

Wer würde gerne Holz/Äste füttern aber weiss nicht wo kaufen, resp. ist zum selber schneiden zu unsicher?

Negative Erfahrungen?

Ich freue mich über eure Berichte

Bevor ich meine Liebe zu Pferden entdeckte, hatte ich nichts, wofür es sich zu leben lohnte. Jetzt liebe ich Pferde und entdecke überall Dinge für die es sich zu leben lohnt.

Min Held! Ohni Dich keis Miich..

Bearbeitet von: Jairun am: 15.02.2018 14:58:50 Uhr
Diesen Beitrag melden

Ebony
Advanced Member



8710 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2018 :  08:43:39 Uhr  Profil anzeigen Sende Ebony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Unsere haben Aeste/halbe Stämme in den Ausläufen. Meistens aus Baumbeständen vom Hof welche geschnitten werden. Sind glaub Pappeln und Birke. Ich hol im Wald (gerade jetzt wenn sie am holzen sind) auch mal Rottannenäste. Ansonsten mal bei einem Bauern nachfragen ob er dir Aeste geben würde wenn er seine Obstbäume zurück schneidet. Oder beim Förster mal anfragen.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Jairun
Average Member



555 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2018 :  09:00:59 Uhr  Profil anzeigen Sende Jairun eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Ebony

Unsere haben Aeste/halbe Stämme in den Ausläufen. Meistens aus Baumbeständen vom Hof welche geschnitten werden. Sind glaub Pappeln und Birke. Ich hol im Wald (gerade jetzt wenn sie am holzen sind) auch mal Rottannenäste. Ansonsten mal bei einem Bauern nachfragen ob er dir Aeste geben würde wenn er seine Obstbäume zurück schneidet. Oder beim Förster mal anfragen.


Danke für deine Antwort. Ich kann zum Glück das Holz aus dem hofeigenen Wald beziehen oder von den Bäumen auf dem Hof. Gute Beziehungen zum Förster habe ich ebenfalls. Mich interessiert vorallem wer füttert und was gefüttert wird sowie die Erfahrungen.

Wäre spannend zu wissen, ob das Interesse bestehen würde dieses Holz/Äste für Pferde in einem kleinen Hofladen anzubieten.


Bevor ich meine Liebe zu Pferden entdeckte, hatte ich nichts, wofür es sich zu leben lohnte. Jetzt liebe ich Pferde und entdecke überall Dinge für die es sich zu leben lohnt.

Min Held! Ohni Dich keis Miich..
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Melody5
Senior Member



1110 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2018 :  09:06:11 Uhr  Profil anzeigen Sende Melody5 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ich hätte ein grosses Intersse wenn man Knabberholz/Äste kaufen könnte. Resp. es jemand anbieten würde im Kanton Bern.
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

polo
Advanced Member



3686 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2018 :  09:09:12 Uhr  Profil anzeigen  Besuche polo's Homepage Sende polo eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Hatte zeitlang Birken. Aber auch nur von den eigenen

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Ebony
Advanced Member



8710 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2018 :  12:48:04 Uhr  Profil anzeigen Sende Ebony eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Ja ich denke da gäbe es schon bedarf, dass könnte schon rentieren. Meine knabbern extrem gerne am Holz rum und mit den Aesten lassen sie dann wenigstens den Haag stehen
Gesucht werden vorallem Aeste von Obstbäumen (Apfel), wobei auch die anderen gut wären.

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Hakon
Junior Member



175 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2018 :  13:38:14 Uhr  Profil anzeigen Sende Hakon eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Fliederholz, insbesondere die Rinde ist meines Wissens nach giftig. Das würde ich jetzt nicht als Knabberholz wählen. Generell würde ich eine Fachperson fragen und mich genau informieren, welches Holz sich eignet!
Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Struppi03
New Member



70 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2018 :  13:49:28 Uhr  Profil anzeigen Sende Struppi03 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Meine Pferde knabbern total gerne Äste.

Ich schneide sie im eigenen Wald und frag beim Förster, wenn ich irgendwo etwas sehe, was ich gerne hätte.

Habe gerade zwei Birken bekommen, die dem Sturm nicht stand gehalten haben.

Ich gebe nur, was ich kenne

Birke
Haselnuss
Hartriegel
Linde
Auch mal ein Tannenbaumast
Weide
....

Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite

Sandra89
Senior Member



1849 Beiträge

Erstellt  am: 15.02.2018 :  20:08:02 Uhr  Profil anzeigen Sende Sandra89 eine Private Nachricht  Antwort mit Zitat
Unsere Pferde haben im stall eine Totholzhecke bekommen, da hat es von Hagebuttensträucher über Birke, Haselnuss, Weide alles dabei was nicht giftig ist. Ab und zu gibt es noch lose Birkenäste/Stämme im Auslauf.

Das Holz durfte mit Erlaubnis vom Förster im Wald geholt werden.



Diesen Beitrag melden Zum Anfang der Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Reitkalender Forum © Reitkalender Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0,2 Sek. erstellt. Snitz Forums 2000